Theatergruppe „Die vom Kunstverein“

Ich bin Mitglied in der Bad Vilbeler Theatergruppe „Die vom Kunstverein“, die unter Leitung der Schauspielerin und Regisseurin Anne Georgio  in den letzten Jahren in mehreren Eigenproduktionen das kulturelle Leben der Quellenstadt bereichert hat:

  • Anläßlich des Quellenfestes 2015 mit einer Lyrik-Inszenierung zum Thema „Wasser
  •  seit drei Jahren mit der Rezitation des „Osterspaziergang“ à la Goethe am Ufer der Nidda
  • mit jährlichen eigenen Programmen zum Thema Leben und Tod für die Hospizgruppe
  • mit einem Auftritt beim Jubiläumsfest "20 Jahre Kunstverein Bad Vilbel" mit Improvisationen

Und weiter geht`s  am 2.11. 2019 im KUHtelier in Karben und am 8.11.2019 in Bad Vilbel:


Theater - 5 Jahre

„Die vom Kunstverein“

 

Freitag den 05.April 2019, 19 Uhr

im Haus der Begegnung, Marktplatz 2

 

Unsere Theatergruppe "Die vom Kunstverein" bringt die Highlights aus den gesamten Produktionen der letzten fünf Jahre zur Aufführung.

 

Damit wird dem Publikum eine fröhliche Mischung aus Satire, Poesie und Musik serviert - durchaus auch mit ernsten Untertönen. Skurril gezeichnete Szenen wechseln sich ab mit Lesungen klassischer

und zeitgenössischer Lyrik.

In Sketchen werden Alltagsgrotesken auf die Bühne gebracht.

Regie : Anne Georgio.

Es spielen : Jutta Beller, Margit Wiegand , Gisela Pabel-Rüger, Renate Brinkmann, Hermann Unger, Thomas Hechler

 

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns aber über Ihre Spende

 


Im folgenden Impressionen unserer letzten Veranstaltungen. Zu den Programmen gibt auch auch eine extra Bildergalerie.

 


Osterspaziergang 2018 Bad Vilbel

Gründonnerstag an der Büchereibrücke in Bad Vilbel

 

 


13.April 2017

 

 

 

„Vom Eise befreit  sind Strom und Bäche….“

 

Wer kennt sie noch, die klassischen Verse des „Osterspaziergang“  aus dem „Faust“ von Frankfurts größtem Sohn ?

 

Die Theatergruppe des Kunstvereins

 

„ DIE VOM KUNSTVEREIN “

 

wird den „Osterspaziergang“  am Gründonnerstag, den 13.04. 2017   in Bad Vilbel als kleines Sprechspektakel wieder aufleben lassen. Es beginnt um ca 18 Uhr am Quellenhof, verweilt am Nidda –Ufer und auf der Brücke der Alten Mühle  und wird auf der Bücherei-Brücke enden.

 

Wer möchte, schließe sich an und reklamiere und  rezitiere unerschrocken mit.

 

 

 

Falls heftiger  Regen „ des Frühlings holden, belebenden Blick“ verhindern sollte,

 

fällt  unser  kleines Sprech-Spektakel  aus.

 


Alte Mühle, 4.11.2016

Jubiläumsfeier 20 Jahre Kunstverein                               Fotos: Beller

Wetterauer Zeitung, 9.11.2016, Fotos cf
Wetterauer Zeitung, 9.11.2016, Fotos cf